Hotel "Am Alten Strom"

Hotel "Am Alten Strom"

Zwischen Wismar, Kühlungsborn, Warnemünde, Rostock und Satower Land

Mitten im Zentrum des Ostseebades Warnemünde

…heißen wir Sie in unserem familiengeführten Hotel „Am Alten Strom“ *** Superior herzlich willkommen. Wir möchten, dass unsere Gäste sich wohlfühlen. Daher sind uns persönliche Ansprache und eine familiäre Atmosphäre im Haus sehr wichtig.

Direkt am Alten Strom von Warnemünde ist unser Hotel DER Ausgangspunkt für viele schöne Erlebnisse im und um das Ostseebad. Bummeln und „Schiffe gucken“ fangen hier direkt vor der Haustür an. Für Tagesausflüge in die Umgebung stehen Ihnen unsere Leihfahrräder zur Verfügung. Schiffsanleger sowie Bus und Bahn sind in wenigen Minuten erreicht.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!
Ihre Familie Jahn & die „Mannschaft“ des Hotels „Am Alten Strom“

Auf einen Blick

Anzahl Betten:136
Einzelzimmer:23
Doppelzimmer:47
Suites:8
Wellness:Sauna, Bäder, Beauty, Massagen/ Packungen, Heilkunde, Physiotherapie, Kuren
Gastronomie:Bistro "Casablanca"
Restaurant "Cafè am Strom"
Steakhaus "Port Royal"
Tagungen:Schoner 156m² für bis zu 80 Personen
- teilbar in 75m² und 78m²
Besonderes:Exklusive Turmsuite über 2 Etagen mit eigener Dampfsauna und einem atemberaubenden Blick über ganz Warnemünde und auf die Ostsee.

Kontakt / Anreise

Kontakt

Hotel "Am Alten Strom"
Am Strom 60/ 61
18119 Warnemünde

Tel: +49 (0) 381/ 548 23-0
Fax: +49 (0) 381/ 548 23-444

e- Mail: info@hotel-am-alten-strom.de
Web: www.hotel-am-alten-strom.de

Anreise

Sie erreichen Warnemünde aus Richtung:

Berlin:

A19 bis Warnowtunnel (Maut), weiter der Ausschilderung Warnemünde folgen

Hamburg:

A20 bis Abfahrt Rostock West, weiter der Ausschilderung Warnemünde folgen

In Warnemünde: (Link zu Google-Maps >>)

Sie fahren soweit wie möglich geradeaus, dann links in die Poststraße bis zum Kirchenplatz. Dort biegen Sie rechts ab und fahren hinter der Apotheke wieder rechts in die Kirchenstraße ein. Sie folgen dem Straßenverlauf und sehen schließlich die Einfahrt zu unserer Tiefgarage (PKW- Aufzug: blaues Tor mit Hotel- Logo, Einfahrtshöhe: 1,95m).

Die Einfahrt kann am Anreisetag ab 12.30 Uhr erfolgen, bitte klingeln Sie, wir schicken Ihnen dann den Aufzug.

Am Abreisetag bitten wir Sie, den Tiefgaragenstellplatz bis 12 Uhr frei zu machen.

Orte in der Umgebung

Die Hansestadt Rostock ist eine norddeutsche Stadt an der Ostsee. Die kreisfreie Stadt erhielt im Jahr 1218 das Lübische Stadtrecht, welches sich wiederum an das Soester anlehnt.

Rostock zieht sich etwa 20 Kilometer am Lauf der Warnow bis zur Ostsee entlang. Der größte bebaute Teil Rostocks befindet sich auf der westlichen Seite der Warnow. Der östliche Teil der Stadt wird durch Gewerbestandorte und das Waldgebiet der Rostocker Heide geprägt.

Rostock hat heute etwa 200.000 Einwohner und ist von Einwohnerzahl und Fläche die größte Stadt des Landes Mecklenburg-Vorpommern. Rostock hat einen für Passagierverkehr und Güterumschlag wichtigen Ostseehafen und einen der größten Kreuzfahrthäfen Deutschlands. Kulturell wie wirtschaftlich gilt es als die wichtigste Stadt im Land. Geprägt ist es durch die Lage am Meer, den Hafen, die Hanse und deren Backsteingotik sowie die Universität Rostock, die bereits 1419 gegründet wurde und so zu den ältesten Nordeuropas zählt.
Rostock liegt im Landesteil Mecklenburg und gehörte bis 1918 zum Großherzogtum, dann zum Freistaat Mecklenburg-Schwerin. Die Stadt ist eines der vier Oberzentren des Landes. Wirtschaftlich dominiert neben Schiffbau und Schifffahrt, dem Tourismus und Servicesektor deutlich die Universität als größter Arbeitgeber der Stadt.

Name
Die Kyzziner, welche zum slawischen Stammesverband der Wilzen gehörten und bereits um 600 dort Siedlungen gehabt haben müssen, nannten in ihrer Sprache das Auseinanderfließen der Warnow rastoku und gaben der Stadt somit ihren Namen. Dieser altpolabische Name lässt sich übersetzen in auseinander für roz und Fluss für tok, also der Fluss, der auseinander fließt oder sich hier gabelt.
Der Name der Stadt hat sich im Laufe der Jahrhunderte nur leicht verändert, darauf lässt sich unter anderem aus historischen Texten schließen. Auf relevante Unterschiede in der Aussprache lässt sich aus diesen jedoch nicht sicher schließen. Um 1165 wurde zuerst Rozstoc erwähnt. Die Burg wurde 1171 Urbs Rozstoc, das Castrum 1182 Rostoch genannt. Weitere Varianten finden sich seit 1189: Rotstoc und Rotstoch, 1218 folgte Rozstoc, dann 1219 Roztoc und ab 1240 Rostok. Um 1366 hieß es schließlich Roztock. Dort wo die Warnow, früher Varnowa, welche durch die Stadt fließt, in die Ostsee mündet, liegt folgerichtig Warnemünde. Varna bzw. varn bedeutet Krähe, bzw. Rabe.

Mehr Informationen zu Rostock

Das Ostseebad Warnemünde ist ein Ortsteil der Hansestadt Rostock im Norden der Stadt. Die Warnow mündet hier in die Ostsee und gab dem Ort seinen Namen. Mit einem 150 Meter breiten Sandstrand verfügt Warnemünde über den breitesten Sandstrand der deutschen Ostseeküste. Jeden Sommer finden in Warnemünde die Warnemünder Woche und die Hanse Sail statt. Beide Ereignisse ziehen jeweils etwa eine Million Touristen nach Warnemünde.

Mehr Informationen zu Warnemünde

Ein moderner Bootshafen, stilvolle Bäderarchitektur und eine einladende Flaniermeile mit freiem Blick auf das Meer: Kühlungsborn ist eines der größten Seebäder an Deutschlands Ostseeküste und zählt zu den beliebtesten Urlaubsdestinationen in Mecklenburg-Vorpommern. Das abwechslungsreiche Angebot an Veranstaltungen sowie die hochklassige Hotel- und Gastronomielandschaft locken das ganze Jahr über Urlauber in das unweit von Rostock und Wismar gelegene Ostseebad. Neben dem fast sechs Kilometer langen Strand zeichnet sich die Stadt, die 1938 durch den Zusammenschluss der Orte Brunshaupten, Fulgen und Arendsee entstanden ist, durch das namensgebende, hügelige Waldstück - die Kühlung - und einen 133 Hektar großen Stadtwald aus. Zahlreiche historische Villen, die Anfang des 20. Jahrhunderts im für Kurorte typischen Stil der Bäderarchitektur errichtet wurden, prägen das Straßenbild. Eines der markantesten Bauwerke ist die Seebrücke, die rund 240 Meter lang ist.

Die frische Meeresluft, das saubere, klare Wasser und dazu eine Prise Sonnenschein – Kühlungsborn lädt das ganze Jahr über zum Aktivsein ein. Wer beim Namen Kühlungsborn jedoch nur an Wassersport denkt, hat weit gefehlt. Das Ostseebad ist zwar als Mekka für Segler, Surfer und Taucher bekannt, bietet darüber hinaus jedoch auch anderen Sportlern abseits des Wassers eine überraschende Vielfalt: einen Europäischen Rad- und Wanderweg etwa, Mountainbike-Trails im Wald sowie Reit- und Golfmöglichkeiten inmitten atemberaubender Natur. Und im Winter locken einsame Strandspaziergänge, Meerwasserbecken mit tropischen Temperaturen und das Traumland Erlebnisgolf.

 

 

 

Mehr Informationen zu Kühlungsborn

Das Seeheilbad Graal-Müritz ist eine amtsfreie Gemeinde im Nordosten des Landkreises Bad Doberan in Mecklenburg-Vorpommern. Der Ort dehnt sich über eine Länge von vier Kilometer entlang der Ostseeküste aus.

Name
Graal wurde erstmals im 16. Jahrhundert in Rostocker Zollakten genannt. Die Ursprünge liegen in einem Hof von 1525 (später fürstlicher Meierhof), um den sich die Ortschaft bildete. Der Name leitet sich vermutlich vom slawischen Lokator Gral, also Ort des Gral ab.

Mehr Informationen zu Graal-Müritz

Wandertouren

  • Gespensterwald Nienhagen
    Start: Parkplatz am westlichen Ortsausgang
    (Entfernung: ca. 11,1 km, Länge: ca. 5,0 km, Dauer: ca. 1,0 Stunde).
  • Klosterteiche Hütten
    Start: Parkplatz vor der Fischerei Detlefsen
    (Entfernung: ca. 19,6 km, Länge: ca. 3,0 km, Dauer: ca. 1,0 Stunde).
  • Oldendorfer Tannen
    Start: Oldendorf Parkplatz am ehemaligen Fähranleger
    (Entfernung: ca. 11,4 km, Länge: ca. 2,0 km, Dauer: k.A.).
  • Gehlsdorfer Uferpromenade
    Start: Klaus-Groth-Straße ins Rostock-Gehlsdorf
    (Entfernung: ca. 14,7 km, Länge: ca. 3,0 km, Dauer: ca. 1,0 Stunde).

Wasserwanderstrecken

  • Papendorf - Rostock Start: Wasserwanderrastplatz Papendorf , Ziel: Mühlendamm Kanuklub
    (Entfernung: ca. 28,7 km, Länge: ca. 7,7 km, Dauer: ca. 1,0 Stunde).
  • Schwaan - Papendorf Start: Brücke Schwaan , Ziel: Wasserwanderrastplatz Papendorf
    (Entfernung: ca. 33,0 km, Länge: ca. 13,7 km, Dauer: ca. 1,0 Stunde).
  • Rostock Schleuse - Warnemünde Start: Rostock Mühlendamm , Ziel: Alter Strom
    (Entfernung: ca. 21,9 km, Länge: ca. 15,0 km, Dauer: ca. 1,0 Stunde).

Tierbeobachtungsstandorte

  • Entenmoor Moitin Start: Parkplatz am Rastplatz
    (Entfernung: ca. 54,2 km, Länge: k.A., Dauer: k.A.).

Region

Rostock und Warnemünde

Herzlich willkommen in der größten Stadt Mecklenburg- Vorpommerns, die sich zu beiden Seiten des Flusses Warnow erstreckt.

Zur Zeit der Hanse erlangte Rostock eine große Bedeutung als Wirtschaftszentrum. Die erste Universität Nordeuropas wurde hier gegründet.

Rostocks schönster Stadtteil ist Warnemünde. Direkt an der Ostsee gelegen ist das Ostseebad eines der beliebtesten deutschen Urlaubsziele an der Küste. Der breite, kilometerlange Strand  erstreckt sich entlang einer sich stetig auftürmenden Steilküste. Von der Mole hat man einen wunderbaren Blick auf ein- und auslaufende Fähren, Fischkutter, Segelboote und Kreuzfahrtschiffe. Hier beginnt auch Warnemündes Flaniermeile- der Alte Strom. Das Flair des traditionsreichen Seebades hat den Charme eines urigen Fischerdorfes. Ehemalige Fischer- und Kapitänshäuser in der "Vörreeg" beherbergen heute Cafés, Restaurants und Boutiquen. Verschwiegene Gassen abseits des Trubels in der puppenstubenartigen "Achterreeg" laden ein zum Stöbern und Entdecken.

Frischen Fisch, ob direkt vom Kutter oder noch warm vom Räuchern, bekommt man täglich auf dem Fischmarkt.


Zimmer

Gemütliches Wohnen und Schlafen

Gemütliches Wohnen und Schlafen im Dreisterne „ Superior“ Hotel „Am Alten Strom“.

Unser Hotel bietet Ihnen komfortabel und individuell eingerichtete Zimmer.

Alle Zimmer sind ausgestattet mit Bad/ Dusche, WC, SAT- TV, Telefon, Fön, Kosmetikspiegel und teilweise Balkon. Für einen längeren Aufenthalt buchen Sie eine unserer großzügig ausgestatteten Suiten.

In unserem wiedererrichteten Turm wird Ihr Aufenthalt zu einem ganz besonderen Erlebnis. In der Suite, im edlem Ambiente und über 2 Etagen haben Sie nicht nur besonders viel Komfort, sondern vor allem einen atemberaubenden Blick über ganz Warnemünde. Mit einem exklusiven Badezimmer mit Dampfsauna und eigener Dachterrasse wird dieser Urlaub unvergesslich. 



Restaurant & Bar

Restaurant & Bar

Gastronomisch bieten wir Ihnen ein vielfältiges Angebot:

Fisch und Meeresfrüchte genießen Sie im neueröffneten „Restaurant Am Strom“. Das Ambiente ist hell, freundlich und maritim- wie ein Tag am Meer.
Täglich ab 11 Uhr bereiten wir alle Gerichte frisch und lecker für Sie zu. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!


In unserm „Steakhouse Garpunkt“ können Sie dabei zuschauen, wenn Ihre Steaks zubereitet werden. Aus qualitativ hochwertigen und frischen Produkten zaubern unsere „Küchenmeister“ in der offenen Showküche schmackhafte Fleischgerichte.


Mit einem guten Glas Wein, Cocktails oder Kaffeespezialitäten können sie es sich täglich an unserer Lobby- Bar „Zur Galeone“ gemütlich machen. In der kalten Jahreszeit sorgt ein prasselndes Kaminfeuer für Gemütlichkeit. Täglich haben wir ein tolles Tagesangebot für Sie.

Ganz NEU in Warnemünde ist unser Coffeeshop „Mahlwerk Coffee“. Spezialitäten aus Fair- Trade- Kaffee, „TrinkMeerTee“- Biotee, frisch zubereitete Smoothies, herzhafte Snacks und süßes Gebäck sowie Original DDR- Softeis der „Eiswerkstatt Rostock“ sind nur ein Teil unseres Angebots. Am besten schauen Sie einmal herein und machen es sich im stylisch- rustikalen Ambiente gemütlich.


Wellness

Einklang von Körper & Seele

Nur in einem gesunden Körper kann ein gesunder Geist leben. Begeben Sie sich in die wohltuenden Hände unserer Therapeuten und genießen Sie es, die wichtigste Person zu sein:

  • Heilende Behandlungen, durchgeführt von einer Heilpraktikerin und ihren Mitarbeitern;
  • Anwendungen zum Kraftschöpfen mit natürlichen Wirkstoffen aus der Region;
  • Sport und Bewegung an der frischen Meeresluft
  • sowie Tipps für eine gesunde Ernährung

bringen Körper und Geist wieder auf trapp.

Nehmen Sie sich die Zeit für Ihr ganzheitliches Wohlbefinden.


Geschichte

Geschichte 1830 bis 1945

Das Hotel "Am Alten Strom" blickt auf eine über 100jährige, wechselvolle Geschichte zurück. Schon 1830 gab hier die Gastwirtschaft Vanselow, im anderen Gebäudeteil hatte das Zoll- und Telegrafenamt seinen Sitz. 1880 wurde die Familie Hossmann/ Steffen Besitzer der beiden Häuser, denen ca. 110 Jahre später das Hotel "Am Alten Strom" entwachsen sollte. "Hossmann’s Hotel" und "Hossmann’s Pension" wurden bis zum Jahre 1895 geführt. Ab 1895 wechselten die Hotels den Besitzer und wurden fortan als Hotel "Union" und Hotel "Reichshof" geführt. Letzteres wurde 1912 durch das berühmte Architektenpaar Krause & Korff  komplett neu errichtet. Es war das wohl erste Stahlbetongebäude in Mecklenburg und ein Aushängeschild des Ortes, besonders aufgrund des imposanten und weithin sichtbaren Turms.

Das Jahr 1942 ist ein rabenschwarzes in der Geschichte des Hotels. Durch den Sitz der Arado Flugzeugwerke wurde auch Warnemünde Ziel von Bombenangriffen. Durch den Beschuss mit einer Brandbombe wurde der komplette Dachstuhl des Hotels "Reichshof" zerstört. Noch vor Ende des Krieges wurde das Dach zwar wieder geschlossen, leider verzichtete man aber auf die Wiedererrichtung des Turmes.

In der berüchtigten "AktionRose" verlor die Familie Buggentin im Jahr 1953 das Hotel "Reichshof", die Familie Christeinicke war nicht betroffen, verkaufte aber ihr Eigentum an den FDGB- Feriendienst. Beide Hotels wurden ab 1958 gemeinsam als FDGB- Ferienheim "Am Alten Strom" betrieben.

 Bis 1992 waren die Häuser in staatlicher Hand und wurden vom jetzigen Inhaber Dipl. Ing. Ing. Helmut Jahn von der Eigentümerfamilie bzw. der Treuhand gekauft. Seit dem 15. Mai des selben Jahres gibt es das Hotel "Am Alten Strom". Übrigens der im Jahr 1942 zerstörte Turm wurde 2009 nach historischen Vorlagen wieder aufgebaut und somit das Versprechen an die Alteigentümer eingelöst.

Special

Exclusive Turmsuite mit Panoramablick

Fischer kehren morgens mit ihrem Fang in den Hafen zurück. Kreuzfahrtschiffe stechen hell erleuchtet in See, begleitet vom Hupen der Schiffssirenen und dem Winken der Menschen.

Atemberaubend ist der Blick auf ganz Warnemünde, den Alten Strom und das Meer; beobachten Sie die Geschäftigkeit in unserem kleinen Hafen oder träumen Sie vom Abenteuer in weiter Ferne.

Der Aufenthalt in unserem Turm ist ein ganz besonderes Erlebnis. Hier haben Sie nicht nur einen tollen Panoramablick, sondern diesen gleich zweimal. In der exklusiven Suite über zwei Etagen mit Dampfsauna und eigener Dachterrasse werden Sie sich wie im Märchen fühlen.

Schon beim ersten Augenzwinkern am Morgen sehen Sie die Schiffe und das Meer. Gönnen Sie sich den Luxus in Ihrem eigenen kleinen Königreich.